In der Presse – 02/18

24/02/18 – Der Geograf Peter Messerli in der NZZ am Sonntag zur Frage wie die Menschen in der Schweiz ihren Lebensstandard künftig halten können. “Ja, wenn wir unseren Wohlstand ein Stück weit neu erfinden. Es kann nicht mehr jener Wohlstand sein, der sich über Weihnachtsferien in den Tropen definiert. Es gibt zum Beispiel Leute, die arbeiten lieber nur 80 Prozent, sie können sich keinen Flug auf die Malediven leisten, haben dafür aber mehr Zeit für sich und ihre Kinder. In einer Epoche, in der stets schneller und mehr gearbeitet wird, ist Zeit ein Wohlstandsfaktor, den man sich bewusst nimmt.”
Ein bisschen Minimalismus für alle?
17/02/18 – Soziale Netzwerke verwenden verschiedene raffinierte Tricks um so viel Zeit und Aufmerksamkeit wie möglich von seinen Nutzern zu erhalten. Wie können wir uns vor Ablenkung schützen? Eva Wolfangel in der NZZ am Sonntag über “Wie soziale Netzwerke süchtig machen“.
02/02/18 – Das Migros Magazin berichtet über Monika und Thomas Vins und ihr Tiny House (Winziges Haus). Über Ihr Haus berichten sie auf dem Blog Ökilogisch.ch.
Das Magazin (23/05/16) hat schon einmal über Kleine Häuser berichtet.